Mag_Zone (quake,ut,cs)
 
OPEL-Rusche-LAN
06. April 2002:
Erfahrungsbericht

News
FAQ
Forum
Download
Mitbringliste
Verleih
Kontakt

 
Nächste LAN:
 
nicht in Planung
 
 

LAN-Archiv:
Xmas2Silvester-LAN
Mag_Zone 7th
Mag_Zone 6th
Q3-only-LAN 2
3-Tage-LAN
Sparkassen-LAN
Mag_Zone 5th

Q3-only-LAN
OPEL-Rusche-LAN
Hermsdorfer LAN
Mag_Zone 4th
Mag_Zone 3rd
Mag_Zone 2nd
Mag_Zone 1st
 

Datenschutzerklärung

Mit der OPEL-Rusche LAN, oder anders gesagt, der "Mag_Zone 5th" sind wir wieder ein Stück größer geworden. Insgesamt 83 Leute haben den Weg ins Autohaus nach Wolmirstedt gefunden, um mit dabei zu sein.

Und gerade diese Location war das, was uns als Organisatoren im Vorfeld die meisten Probleme brachte. Ein Autohaus ist für eine LAN ein ziemlich ungeeigneter Ort. Vorteilhaft ist trotzdem erstmal, das es schön groß und bequem ist. Es ist gut zu erreichen und hat viele Parkplätze. Außerdem ist es ebenerdig, niemand muss seinen 19" Monitor 3 Stockwerke hochwuchten und auch die Toiletten sind gut zu erreichen. Aber eigentlich überwiegen die Nachteile: Ein Autohaus ist nicht für eine Netzwerkparty ausgestattet. Man muss massenweise Tische und Stühle heranfahren, die man von irgendwem mieten muss. Dann gibt es im ganzen Verkaufsraum des Autohauses praktisch eine Steckdose, man muss also ebenso massenhaft Strom heranziehen und beim Netzwerk verhält es sich ebenso. Weiterhin ist es im Autohaus am Tage auch leider taghell, und somit blendet es etwas auf den Monitoren. Wir haben fast 30 m≤ schwarzen Stoff besorgt, aber bei einer 50 Meter Fensterfront nützt das relativ wenig.

Trotz alledem war es eine gute, solide Location für eine LAN. Jeder hat hingefunden, und so kamen vielleicht auch deshalb soviele Leute, weil es so schön öffentlich war. Das soviele Leute kommen, war für uns als Organisatoren etwas unerwartet. Am Freitagabend hatte ich 75 Leute auf der Liste, von denen aber ca. 15 krank oder andersweitig abgemeldet waren, somit blieben etwa 60 Spieler übrig. Und damit haben wir dann auch gerechnet, und nicht für 80 Leute, sondern eben nur für 60 Leute Tische und Stühle besorgt. Die haben dann, genauso wie der Strom, vorne und hinten nicht gereicht.

Zusätzliche Tische hat uns dann freundlicherweise noch die Gaststätte Kicker zur Verfügung gestellt, und weitere Stühle haben wir einfach vom Baumarkt gekauft, so dass am Ende alle bequem Platz hatten, hoffe ich. Somit hat sich der Aufbau auch noch etwas hingezogen, und wir begannen mit den Turnieren erst am späten Abend, als es auch schon dunkel war. Geplant war ein Counter-Strike 5on5 Turnier, zu dem sich leider nur 5 Clans fanden, was bei 83 Mann ziemlich wenig ist. Weiterhin ein UT-Turnier 2on2 und ein Q3-Turnier 1on1. Um zeitmäßig hinzukommen liefen die Turniere gleichzeitig, durch in die Nacht, und waren dann auch am Morgen beendet. Viele beschwerten sich, das sie so nur an einem Turnier teilnehmen konnten, aber es ist einfach technisch und organisatorisch unmöglich als Spieler in mehreren Turnieren gleichzeitig zu spielen, weil irgendein Turnier muss dann logischerweise immer auf einen Spieler warten. Damit kommt es zu Zeitverzögerungen, die auch niemand will. Es geht einfach mal nicht in zwei Turnieren gleichzeitig zu spielen, man kann ja auch nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen.

Dann kam das was ich am meisten liebe, aber auch irgendwie hasse. Die LAN war bis 13.00 Uhr geplant, aber so morgens um 6 Uhr, wird irgendeiner müde und beschließt zu gehen, was absolut verständlich ist. Wenn ich müde wäre, und kein Orga, würde ich auch abhauen. Doch das Ding ist, das alle das irgendwie nachmachen, und wenn einer abbaut, denken alle, es ist Schluss und hauen auch ab.

Hallo, Spieler, ihr müsst nicht schon um 07:30 Uhr morgens abhauen. Wenn wir sagen, die LAN geht bis 13.00 Uhr dann geht die LAN auch bis 13.00 Uhr. In der Zeit hätte man locker noch ein Turnier geschafft, aber wenn schon die Hälfte weg ist, kann man natürlich nichts machen. Ich kann ja auch noch gerade so verstehen, wenn man zum Mittag zuhause sein möchte, aber selbst dann reicht es, wenn man um 11.00 oder 11.30 abhaut, denn es kommt ja keiner aus Berlin oder so, wo man praktisch mehr als eine Stunde hinfährt.

So waren zum geplanten Ende um 13.00 Uhr außer mit nur noch 3 Leute anwesend nämlich Christian Berg, Christian Greising und Daniel Schaub, bei denen ich nachträglich nochmal für die große Hilfe beim Aufräumen bedanken möchte.


 
Infos:

Bericht
Fotos
Presse
User
Q3-Turnier
UT-Turnier
CS-Turnier
Voting
LAN-Kritik
 

Mit freundlicher
Untersützung unserer
Sponsoren:
WMS-ComputerTeleservice WolmirstedtPILAT-Elektro

Soziokulturelles ZentrumOhrekreis-SparkasseBARMER

Hummelt-DatentechnikNTD-DähnhardtMDlink online-service-center

Bildungswerk Sachsen-Anhalt